Sie sind hier: Startseite » Vita

Vita

Joachim Küster

Joachim Küster studierte nach dem Wirtschaftsgymnasium Kommunikationsdesign an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Prof. Kurt Weidemann und Prof. Eugen Funk.

Nach dem Studium war er als Kontakter / Produktioner für mehrerer Kundenbudgets in einer führenden Werbeagentur mit über dreißig Mitarbeitern verantwortlich. Mit einem Partner gründete er ein Kommunikations-Designbüro, um das Zweitstudium Pädagogik/Psychologie in Ludwigsburg und München zu finanzieren.

Nach dem Zweit-Studium übernahm er 1981 als Projektleiter die Ausarbeitung der Medien und Lernmittel für den deutschsprachigen Raum beim Daniels Learning Institut, Los Angeles, USA, eines führenden Management-Training und Coaching Institutes. Nach einer Tätigkeit als Projektleiter, Berater und Trainer bei Wilson Learning, USA, Deutschland - gründete er 1984 die Joachim Küster & Partner Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt der produktiven Zusammenarbeit Linie und Projekt.

Er hat maßgeblich an der Entwicklung und Einführung von Standards und Systemen in der interdisziplinären Führung und Zusammenarbeit bei regionalen und internationalen Projekten mitgewirkt.

Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit steht immer die Beherrschung von komplexen und dynamischen Aufgabenstellungen unter dem Druck von Zeit, engen Zielvorgaben und vielfältigen Abhängigkeiten. Dabei geht es ihm nicht darum Komplexität zu reduzieren, sondern sie immer wieder neu zu verstehen und aus den Erkenntnissen heraus Handlungskonzepte zu entwickeln. Doch alle Handlungskonzepte sind nur gut wenn sie auch angenommen und umgesetzt werden. Darum ist die Beteiligung der Betroffenen und der entwickelte Konsens erste Priorität.

Hans-Joachim Heine

Hans-Joachim Heine studierte an der Universität Stuttgart Verfahrenstechnik mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur.

Ab 1979 begann er seine berufliche Karriere bei der Firma Air Liquide Global E&C Solutions (ehem. Lurgi GmbH) im Bereich Verfahrenstechnik. Hans-Joachim Heine lernte dabei alle Entwicklungsstufen des Anlagenbaus kennen und zu führen, sowohl im Stammbüro, als auch auf Baustellen beim Bau und der Inbetriebsetzung von chemischen und petrochemischen Anlagen mit verschiedensten Partnern und Lieferanten in verschiedenen Ländern und Kulturkreisen.

Hans-Joachim Heine hat mehr als 30 Jahre Erfahrung im Anlagenbau als Projektingenieur, Projektleiter und IT-Leiter. Er besitzt umfassende Fachexpertise in Verfahrenstechnik, Anlagensicherheit, Prozessautomatisierung sowie in datenbankgestützten Engineering-Abläufen und in der Projektabwicklung. Er weist zahlreiche Erfolge in der Einführung und Entwicklung entsprechender elektronischer Systeme vor.

Als Leiter IT führte er mehrere Projekte zum elektronisch unterstützten Engineering, Projektmanagement und zu Projektabwicklungsabläufen mit Datenbanksystem der Bereiche ERP (Enterprise-Ressource-Planning), EDMS (Electronic Data and Document Management Systems). Als Direktor des Projektmanagements leitete er sowohl interne Organisationsprojekte sowie Kundenprojekte verschiedener Größenordnungen weltweit. Wesentliche erfolgreich abgeschlossene Aufgaben und Projekte im Verlauf seiner Karriere:

  • CIO / Leiter IT
  • Direktor Projektmanagement „Fully Integrated Turn Key Projects“, weltweit
  • Leiter des Qualitätsmanagements / Qualitätssicherung und HSE (Bereich HSEQ)
  • Aufbau von Cost-Controlling-Strukturen im ERP-System zur Abwicklung von Großprojekten
  • Einführung von Projektstrukturplänen
  • Entwicklung von Strukturen zur Abwicklung von Großprojekten, plus die Beschaffung des notwendigen Personal inkl.
  • Implementierung von Strukturen zur Nutzung eines Dokumentenmanagement-Systems
  • Leitung von Workshops zu den Themen "Vale Engineering" und "Anlagensicherheit“

Hans-Joachim Heine ist freiberuflicher Partner bei Joachim Küster & Partner mit den Beratungsschwerpunkten "Business Process / Workflow Management / Projekt- und Engineering - Management". Sein Ziel ist es, mittelständische Unternehmen (KMU) im komplexen Projektgeschäft - Schnittstelle Maschinen- und Anlagenbau - bei der Steigerung ihrer Effizienz und Anpassung an aktuelle Herausforderungen erfolgreich zu unterstützen.